Willkommen beim Strophanthus e.V.
logo
Startseite
Vorwort: Warum?
Über den Verein
Beitreten / Spenden
Was ist Strophanthin
Indikationen
Wie anzuwenden
Durch wen erhältlich
Über Krankenkasse
Rezeptur
Prophylaxe
Flyer Strophanthin
Info für Ärzte
Strophanthin kompakt
Krankengeschichten
Beste Artikelserie
Erfahrungen
Schlaganfall
Geriatrie u.a.Demenz
Videos
Literatur
Bücher und Links
Lebensführung
Beratungsemails
Ergänzungen
Pharmaindustrie
Naturheilverfahren
HILFE
Herzschule
Krebs
Bluthochdruck
Pfeilgift
Medizinkritik
Stroph. beim Tier
Plakat Heiner Studt
In english
en español
en français
in ungherese
w języku polskim
 Dili Türkçe
em Português
in italiano
России
Gästebuch
Druckversion
Kontakt
Disclaimer Impressum

 

 

Bluthochdruck:

Ich glaube, dass einige Menschen die das Etikett "Bluthochdruck" erhalten haben, in Wirklichkeit keinen Bluthochdruck haben.  Der wirklich relevante Blutdruck, der an dem Herz-Kreislaufsystem und der Niere nagen würde, ist meines Erachtens zu bestimmen in der absoluten Ruhe. Die ist nicht gegeben an irgendeinem Zeitpunkt des Tages oder gar beim Arzt. Am ehesten ist der wahre Ruheblutdruck zu messen Morgens, auf der Bettkante, wenn man noch nicht aufgestanden ist. Denn schon das Aufstehen erhöht den Blutdruck und das ist normal. Jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht, dass auf diese Art viele Menschen gemerkt haben, dass sie gar keinen gefährlich hohen Blutdruck haben und dieser unnötigerweise mit vielen Senkern, Hämmern und Blockern behandelt wird (die moderne, "evidenzbasierte" Medizin verunsichert  viele Menschen durch unsinnige Normwerte!). Auch darf man sich nicht an Durchschnittswerten, die die sog. Normwerte darstellen sollen,  festhalten. Der Blutdruck ist eine sehr individuelle Größe.

Strophanthin "normalisiert" den Blutdruck im Sinne von dieser individuellen Norm. Ein erhöhter geht herunter, ein zu niedriger normalisiert sich rauf. Der Wirkmechanismus ist eindeutig: Strophanthin gleicht das vegetative Nervensystem, die Gegenspieler Sympathikus - Adrenalin, Parasympathikus aus. Die Ursache des Bluthochdruckes ist zu 90% unbekannt, deshalb wird diese Form essenziell genannt, dh. in der Medizin ähnlich wie idiopathisch, man weiß nicht warum. Ich und viele andere Ärzte und Wissenschaftler haben längst herausgefunden, dass dieser essenzielle Bluthochdruck (Hypertonie) bedingt ist durch psychosozialen Stress. Genau dieselbe Ursache, wie Angina pektoris und Herzinfarkt.

Ich möchte aber betonen, dass es außer Strophanthin auch einen ganz natürlichen Weg gibt, den Sie mit Hilfe von Dr. Schnitzer gehen sollten.  Hier noch die hochinteressante Zusammenfassung des Lebenswerkes von Dr. Schnitzer und seiner Gesundheitsphilosophie, eine email die er sozusagen aus dem Ärmel, an einen meiner Patienten geschrieben hat.

Bei Dauer-Tachykardien (= schnellem Puls über 100 siehe Wikipedia) sind Betablocker nützlich, so lange, bis der Patient diese Krise überwunden hat. Hintergrund einer Dauertachykardie ist meist Stress, manchmal die Schilddrüse. Betablocker als Dauermedikation, wie sie heute üblich ist, ist aus unserer naturheilkundlichen Sicht überflüssig, da Strophanthin sehr viel besser in das vegetative Gleichgewicht regulierend eingreift.

Einen hochinteressanten Erfahrungsbericht eines betroffenen Patienten fand der Chemiker und Strophanthinkenner Dr. Moser auf der Blogseite von Dr. Schnitzer. Dr. Moser schrieb dort einen Kommentar und beweist anhand einer Studie, dass Betablocker die natürliche Produktion von Strophanthin unterbinden. Hier der Link:
http://www.dr-schnitzer.de/forum-betablocker-leistungskiller-wm.html

 

Ich habe mehrere Hinweise über die ausgezeichnete Wirksamkeit von Homviotensin erhalten und bei dem Bewertungsportal Sanego folgendes gefunden: 

https://www.sanego.de/Medikamente/Homviotensin/

 

Hier eine Idee zum Nachdenken: Nattokinase. Damit können die feinen Rissen in den Blutgefäßen, die von der Schulmedizin als die Hauptursache für die Ablagerung von Plaque und damit für den Herzinfarkt angesehen werden, verschlossen werden.

 

 

Top
Dr. Debusmann - Erfahrungsexperte für Strophanthin  | widebus@hotmail.de