Willkommen beim Strophanthus e.V.
logo
Startseite
Vorwort: Warum?
Über den Verein
Beitreten / Spenden
Was ist Strophanthin
Indikationen
Wie anzuwenden
Durch wen erhältlich
Über Krankenkasse
Rezeptur
Prophylaxe
Allgemeines
Flyer Strophanthin
Info für Ärzte
Strophanthin kompakt
Krankengeschichten
Erfahrungen
Schlaganfall
Demenz
Videos
Literatur
Bücher und Links
Lebensführung
Beratungsemails
Ergänzungen
Pharmaindustrie
Naturheilverfahren
HILFE
Herzschule
Krebs
Bluthochdruck
Beste Artikelserie
Pfeilgift
Medizinkritik
Stroph. beim Tier
Plakat Heiner Studt
In english
en español
en français
in ungherese
w języku polskim
 Dili Türkçe
em Português
in italiano
России
Gästebuch
Druckversion
Kontakt
Disclaimer Impressum

Herzinfarkt Prophylaxe und Hilfe in Notfällen


Der kluge Strophanthinkenner oder Zweifler, auch wenn er noch keinen Infarkt hatte, aber erst recht dann, trägt immer ein Minidöschen, ein angenehm flaches gibt es bei Tupperware, mit 3 Kapseln mr bei sich in der Hosentasche. Besser noch im Geldbeutel. Oder als "Hundehalsband-Adresshülse" am Schlüsselbund (z.B. von Hunter Smart, Größe m). Bei einem Anfall (leicht oder schwer) beißt man mindestens 2 Kapseln auf oder hilft einem Notfallopfer.  

Ich konnte damit einen Fahrradfahrer im Straßengraben, der offensichtlich einen Herzinfarkt hatte, retten. Er war aschgrau bis gelbgrün im Gesicht. Kalter Schweiß, Kurzatmigkeit, Todesangst, Stöhnen, extreme Schmerzen in der Brust waren eindeutig. Als der Krankenwagen kam war der Mann wieder wohlauf. Sicherheitshalber wurde er trotzdem ins Krankenhaus gefahren.

Das Öffnen der Kapsel außerhalb des Mundes ist nicht leicht, evtl. mit einem Messer ritzen oder aufpieksen oder mit dem Schneidezahn seitlich die Kapsel einbeißen. Testen Sie das Öffnen für den Notfall zu Hause. Sie drücken die Kapsel auf den Ihrer Fingerkuppe aus und schmieren es dem Notfallopfer innen in die Backe auf die Schleimhaut (buccale Schleimhautresorption).


Natürlich ist die beste Prophylaxe nicht ein Notfalldöschen in der Tasche, sondern die Aufgabe, Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Hierzu eine Überlegung eines Nichtmediziners.


Hier gehts zur Druckversion

Top
Dr. Debusmann - Erfahrungsexperte für Strophanthin  | widebus@hotmail.de