Guest book

Gästebuch Strophanthus e.V. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen zu hinterlassen. Als Hilfe für andere Patienten und Ratsuchende.

Write a new entry for the Guestbook

 
 
 
 
 
 
 

Fields marked with * are required.
Your E-mail address won't be published.
It's possible that your entry will only be visible in the guestbook after we reviewed it.
We reserve the right to edit, delete, or not publish entries.
34 entries.
Dr. Wieland Debusmann Dr. Wieland Debusmann from Coburg wrote on May 27, 2021 at 8:18 am
Frau E.R. schrieb mir am 26.05.2021: Lieber Dr. Debusmann, gut..... , dann nehme ich es erst mal weiter. Es tut auch dem ganzen Körper gut, nicht nur dem Herzen. Ich habe festgestellt, dass dieser bittere Geschmack, den man anfangs etwas gewöhnungsbedürftig empfindet, dem Magen (als Bitterstoff) guttut. Seidem ist mein Magen nicht mehr übersäuert. Und ich kann viel besser schlafen. Das Strophanthin ist schon ein echt gutes Mittel. Allerdings nehme ich immer noch das Kombe' Strophantin, das kann ich, nachdem ich es anfangs nur homöopathisch dosiert vertragen konnte ( 2 Tropfen..... Inzwischen bin ich bei 7 Tr.), jetzt sehr gut vertragen. Ich danke Ihnen dafür dass Sie mir meine Fragen immer und so schnell beantworten und mir helfen, mit dem Arzneimittel so gut zurecht zu kommen. Ich hatte mich ja als Ansprechpartner bei Fragen anderer Interessenten zu Strophanthin zur Verfügung gestellt und habe auch schon einer Frau helfen können und ihr ein paar Tips zur Einnahme geben können.
Dr. Wieland Debusmann Dr. Wieland Debusmann wrote on May 6, 2021 at 8:32 am
Herr O.M. schrieb mir am 05.05.2021: Ich möchte gerne meine eigenen Erfahrungen schildern: Ich nehme nun seit ca. 6 Jahre Strophanthin combe Tinktur ein und hatte in dieser Zeit nie eine Grippe. Im November 2019 wollte ich nun testen, wie ich ohne Strophantin zurecht komme und habe eine Pause eingelegt. Das hatte zu Folge, das ich am 21.3.2020 März 2020 erkrankte. Nach einer Woche mit Husten und sehr hohem Fieber, wurde ich am 29.3.2020 ins Krankenhaus eingewiesen. Diagnosen: SARS-CoV2-Pneumonie Bakterielle Superinfektion Vom 1.4.- 8.4.2020 wurde ich intubiert. Am 17.4. wurde ich mit einer Sauerstoffversorgung entlassen. Nach zwei Wochen Zuhause kam ich für 3 Wochen in die Reha. Dort wurde der Sauerstoff am zweiten Tag abgesetzt. In dieser Zeit begann ich dann wieder die Strophanthineinnahme. Inzwischen habe ich mich sehr gut erholt. Im Nachhinein und durch Ihre Ausführungen kann ich mir gut vorstellen, dass eine kontinuierliche Einnahme von Stophanthin die Krankheit hätte verhindern können.
Dr. Wieland Debusmann Dr. Wieland Debusmann from Coburg wrote on May 3, 2021 at 9:04 am
Frau A.W. schrieb mir: Seitdem ich Strophanthin nehme, bin ich ein neuer Mensch geworden.
Dr. Wieland Debusmann Dr. Wieland Debusmann from Coburg wrote on April 29, 2021 at 8:45 am
Herr J.L. schrieb mir am 23.04.2021: Meine Angina pectoris hat sich in der letzten Zeit zum positiven verändert. Ich glaube, das ist durch Strophanthin und meine sehr konequente Fasten-Ernährung ohne tierische Fette und der wöchentlichen Einnahme an 3 Tagen von Kichererbsen ! Meine ununterbrochene Bewußtheit der beruhigenden Pflege meines Vagus, darum bin ich auch innerlich sehr ausgewogen und all die aufregenden Streßerlebnisse seit in den anfangs der 40er Jahren haben an mir keine neg. Wirkungen mehr. Habe auch keine Angina pectoris Schmerzen mehr mit meinen 82 Jahren, bin sehr zufrieden und bleibe ein sehr überzeugter Strophantinanhänger !
Dr. Wieland Debusmann Dr. Wieland Debusmann from Coburg wrote on April 29, 2021 at 8:04 am
Herr T.H. schrieb mir am 23.04.2021: Ich nehme seit Monaten Strophantus gratus Urtinktur 3 x 20 Tr Pro Tag. Meinem Herzen geht es so gut wie lange nicht mehr. Habe mehr Kondition als Vor der Einnahme, auch bei körperlich harten Beanspruchungen.
K.M. K.M. from Berlin wrote on April 22, 2021 at 7:23 pm
Ich nehme seit paar Tagen wieder die Urtinktur nur diesmal auf Empfehlung von der Schlossapothke Aulendorf, sehr gute tropfen fange immer langsam an und steiger dann ich bin ruhiger und das Herz ❤schlägt normal vorallem der Blutdruck normalisiert sich bereits nach 10 Minuten als es mir schlecht ging und ich habe wieder mehr Energie ich kann es jedem empfehlen!
Dr. Wieland Debusmann Dr. Wieland Debusmann from Coburg wrote on April 21, 2021 at 5:43 pm
E.R. schrieb mir per Mail im April 2021: Hallo, lieber Herr Dr. Debusmann, die Magen- Darmspiegelung ist ohne Komplikationen verlaufen. Es wurden 3 kleinere Polypen entfernt und ein paar kleinere Divertikel gefunden. Beim Magen besteht eine säurebedingte Veränderung im oberen Magenantrum, da muss ich wohl was machen. Die Ergebnisse der Biopsien sollen aber erst noch abgewartet werden, aber sonst soweit ok. Ich hatte früh morgens vorher noch Strophantin 5 Tr. kombe` genommen und die Flasche auch dabeigehabt, für den Notfall. Ja, ich spüre die Wirkung, des Strophantins derart, dass mein Herz ruhig und kräftig schlägt und viel weniger stolpert, ich habe ein gutes, kraftvolles Herzgefühl und kann in der Nacht endlich wieder gut schlafen. Über Tag bin ich ruhig, entspannt und ausgeglichen. Das Mittel wirkt auf mich sehr gut. Es macht ein bisschen Magenbeschwerden, darum habe ich es auch im Tee verdünnt eingenommen und gleich nachher etwas gegessen. Aber ich bin sehr zufrieden. Ich nehme jetzt 5 - 0 - 5 Tr. täglich, Blutdruck durchschnittlich 130: 80 Puls 63 - 70 pro. Min. Alles sehr sehr gut. Ganz herzliche Grüße und bleiben Sie gesund. E.R
Dr. Wieland Debusmann Dr. Wieland Debusmann wrote on March 24, 2021 at 9:09 am
Frau E.R. schrieb mir am 23.03.2021: Ich habe seitdem kein Vorhofflimmern mehr gehabt und kann phantastisch schlafen, wie seit Jahren nicht mehr.
Dr. Wieland Debusmann Dr. Wieland Debusmann from Coburg wrote on March 4, 2021 at 4:11 pm
Herr W.S. aus H schrieb mir im März 2021: "Seit einem erlitten Herzinfarkt und entsprechender schulmedizinischer Akutbehandlung im Sommer 2014 habe ich es geschafft, einer damals vorgesehenen Bypass-OP zu entgehen. Die umfänglichen Recherchen im Internet führten mich zunächst zu einem konsequenten Lebensstiländerungs-Programm (insbesondere Ornish-Diät). Ergänzend und hilfreich waren psychotherapeutische Maßnahmen (Gesprächstherapie zur Verarbeitung des Infarkt-Erlebnisses). Bei meinem Interesse und der Auseinandersetzung mit den kardiologischen Zusammenhängen stieß ich immer wieder auf den Begriff „Strophanthin“ und auf Ihren Namen. Kurzum: ich wagte als 67jähriger Patient den Einstieg in das „Heilungs-Abenteuer“ meines beschädigten Herzens. Bewegung, gesunde Ernährung und psychische Ausgeglichenheit (Achtsamkeit) und Fortsetzung meiner jährlichen Pilgerwanderungen: das war die Grundlage. Einen Strophanthin-Arzt fand ich auch (in der von Ihnen veröffentlichten Liste) und mit der einschleichenden Einnahme gelang der Beginn einer nunmehr fast siebenjährigen Erfolgsgeschichte. Meine Strophanthin-Dosierung: 3 x tägl. 3 mg g-Strophanthin mr-Kapseln. Die jährlichen Besuche bei meinem Kardiologen zeigen die kontinuierliche Verbesserung des Herzecho-Befundes - es ist also nicht nur ein subjektives Gesundheits-Gefühl (obwohl allein das schon höchst erfreulich wäre). Was mich bewegt ist die Tatsache, daß für Strophanthin so „gekämpft“ werden muß - trotz der Fakten, die für dieses Medikament sprechen. Wenn schon Schulmedizin und Pharmaindustrie am Patienteninteresse vorbei ihre Geschäfte machen, dann sollte doch wenigstens das wissenschaftliche Interesse die Therapiemöglichkeiten mit Strophanthin unvoreingenommen untersuchen. Vielleicht könnte ein Antrag an die „Bill & Melinda Gates Foundation“ mehr Bewegung in die Strophanthin-Forschung bringen, zumal die parlamentarischen Vorstöße in Deutschland bislang erfolglos geblieben sind. Auf diesem Wege möchte ich Ihnen herzlich danken für das bewundernswerte Engagement, von dem so viele Menschen profitieren."
Wieland Debusmann Wieland Debusmann from Coburg wrote on December 30, 2020 at 10:41 am
Familie S. schrieb per Mail am 24.12.20: "...Uns, vor allem meiner Frau geht es mit dem Strophanthin einfach fantastisch!"
Wieland Debusmann Wieland Debusmann from Coburg wrote on December 16, 2020 at 6:36 pm
Der Arzt F.D. schrieb mir im Dezember 2020: ...Ich habe inzwischen hunderte Patienten auf Strophanthin eingestellt und die wirklich super Wirkungen sehr schön sehen können. Noch nie hat einer meiner Patienten unter Strophantin einen Herzinfarkt bekommen. Interessant war auch die Erfahrung, daß es einer Patientin mit Nebenniereninsuffizienz so geholfen hat, daß die Arbeitsfähigkeit wieder hergestellt werden konnte.
Wieland Debusmann Wieland Debusmann wrote on September 2, 2020 at 12:48 pm
M. W. schrieb im August 2020 per Email über ihren Mann: [Der Strophanthinarzt] Dr. Trinks aus Saarbrücken [...] ließ ihn einen Berg hochlaufen, den er aber ohne Puste gar nicht schaffte. Er ließ ihn erneut laufen (mir blieb fast das Herz stehen), als er zurück kam konnte er atmen und normal reden. Strophanthin hat ihm sofort geholfen.
Astrid Hartel Astrid Hartel wrote on August 18, 2018 at 8:46 am
Auch ich würde gerne diese Tropfen haben,aber mein Arzt schreibt definitiv keine verordung
Rosi Rosi wrote on August 15, 2018 at 8:31 am
Info für Frau Hartel, wenn Sie auf dieser Seite oben links auf "Durch wen erhältlich" klicken, finden Sie Ärzte in Deutschland, nach Postleitzahlen geordnet. Ganz bestimmt ist auch ein Arzt in Ihrer Nähe dabei. Ich beziehe Strophanthin aus Brasilien bei "Teebrasil" ohne Rezept und bin mit der Qualität der Tropfen mehr als zufrieden. Sie haben für Ihr Herz mit Strophanthin eine sehr gute Wahl getroffen. Wünsche Ihnen gute Gesundheit Rosi