Welcome to Strophanthus e.V.

Help to your heart. The natural remedy strophanthin, or ouabain, as it is often called in English literature, helps a stressed and diseased heart. It stabilizes it and keeps us fit and healthy. It is a scandal that modern medicine will forget about this wonderful cure! Our goal is to preserve strophanthin for future generations.

Guestbook Strophanthus e.V. Here you have the opportunity to leave your experiences. As a help for other patients and those seeking advice.

 
 
 
 
 
 
 
101 entries.
Wieland Debusmann Wieland Debusmann wrote on March 29, 2022 at 8:18 am
Herr B.D. schrieb mir am 27.03.2022: Hallo Herr Dr. Debusmann, es sind etwas mehr als 4 Wochen vergangen 😅. Meine Extrasystolen sind nahezu komplett verschwunden. Von Anfangs tausenden am Tag sind es jetzt nur noch einige wenige im Monat. Ich bin Ihnen sooo dankbar, dass Sie auf Ihrer Internetseite so ausführlich über Strophanthin berichten. Ich nehme auch keinerlei Betablocker mehr so dass der Erfolg für mich komplett auf Strophanthin zurückzuführen ist. Es hat etwas gedauert bis sich die volle Wirkung zeigte (etwa 3 Monate). Vielen Dank und alles Gute für die Zukunft.
Andreas Fischer Andreas Fischer from Metzingen wrote on March 24, 2022 at 10:36 am
Ich bin auf das G - Strophanin gestossen, als meine Mutter in einer absoluten Notlage war. Sie hat im Jahr 2020 eine sog. ischämische Attacke erlitten. Dies ist ein mikroskopisch kleiner Gehirnschlag, dessen Symptome nach circa 3 Tagen wieder verschwinden. Aber: diese i.A. ist eine Art Vorbote für einen nachfolgenden schweren Gehirnschlag. Es bestand also dringender Handlungsbedarf. Nach umfangreicher Recherche bin ich dann auf Herrn Dr. Debusmann und den Strophantus - Verein gestossen. Dort stand eine nach Postleitzahlen aufgeführte Ärzteliste, welche Strophantin verschreibt. So konnten wir eine geeignete Praxsis finden und grossen Schaden bei meiner Mutter abwenden. G - Strophantin hat uns aber auch ein zweites Mal geholfen: Durch eine allgemeine altersbedingte arterielle Verstopfung kam es, dass meine Mutter quasi über Nacht dement wurde, als würde man einen Schalter umlegen. Nach drei Tagen Einnahme des Strophantins (2x tgl.) war sie wieder vollkommen klar und konnte wieder aktiv am Leben teilnehmen, hatte auch wieder ihre Lebensfreude. Leider war sie aus anderen gesundheitlichen Gründen in der Folgezeit gezwungen, eine Klinik aufzusuchen. Dort wurde ihr leider - trotz ausdrücklichem Hinweis von mir und eindeutiger Medikationsliste seitens der Ärzte ohne mein Wissen die Einnahmen des G - Stophantins verweigert. Die Folge:vier Tage nach Einweisung in die Klinik hat die Wirkung des Medikaments nachgelassen, und sie bekam einen Herzinfarkt (darüber wurde ich von den Ärzten angelogen, als es hiess: es wäre alles in Ordnung). In einer anderen Klinik, ebenfalls am Tag 4 nach der Einweisung hiess es, meine Mutter sei aus ihrem Patientenzimmer ausgebüchst. Man musste die Klinik für zwei Stunden komplett schliessen, die Polizei wurde eingeschaltet. Schliesslich wurde sie im Leichenkeller der Klinik gefunden, nur mit einer Windel "bekleidet". Auch hier wurde ihr seitens der Ärzte die Einnahme ohne Absprache mit mir verweigert. Die Klinik konnte mit ihr in diesem Zustand "nichts mehr anfangen" - es folgte daher ein Zwangsaufenthalt in der Psychiatrie. Dort kannte man Gott sei Dank das Strophantin, so dass sich ihr Zustand wieder nach ein paar Tagen normalisierte.
Wieland Debusmann Wieland Debusmann wrote on March 17, 2022 at 1:41 pm
M. B. schrieb im Frühling 2022: Sehr geehrter Herr Dr. Debusmann Vor geraumer Zeit habe ich ihnen einen Bericht betr. meines herzkranken Mannes geschrieben. 7 Jahre lang war er nicht mehr im Spital wegen Strophanthin. Nach einem Check war der Kardiologe begeistert von den Werten. Er wusste nichts von der Strophanthin-Einnahme. Danach hatte mein Mann das Gefühl, er könne jetzt auf Stroph. verzichten. Das ging 10 Monate gut und dann traf ihn der Rückfall wie ein Hammer. Er bekam 8 Tabletten die ihn fast umbrachten, unter anderem ein Diabetesmittel, er hat keine Diabetes, weil das gut sein soll gegen Herzinsuffizienz ??? Fazit: Atemnot, gelbliche Haut, massive Magenschmerzen, erbrechen von saurem Wasser und 7 Kilo Gewichtsabnahme. Abziehen von 2x 2 Liter Wasser aus dem Körper und 2 Liter aus der Lunge. Es reicht!! Wir haben sofort alle neuen Medis auf die üblichen 3 Stück herabgestuft. Endlich ist mein Mann überzeugt, dass es ohne Stroph. nicht geht. Ganz langsam "Einschleichen" bis 3x15 Tropfen pro Tag. Nun, für ihn k-Strophanthin(wie früher) oder g-Strophanthin wie ich es seit Jahren brauche? Wir haben beides auf Vorrat, möchten aber keinen Fehler machen. Vielen Dank und freundliche Grüsse
Wiebke Lüders Wiebke Lüders from 26524 Halbemond wrote on March 17, 2022 at 10:21 am
Hallo an alle hier, ich hatte für meinen Hund Strophanthin in Globolieform von teebrasil und Strophantus gratus Urtinktur von provitaspharma bestellt. Leider hat sie nur noch 10 Tage Tropfen bekommen und ist dann an Nierenversagen gestorben aufgrund der hohen Dosis von Entwässerungstabletten. Ihr hat es schon ein wenig geholfen aber es war leider zu spät. Kann hier vielleicht jemand die Mittel gebrauchen? Würde auch nur 30,00 € pro Medi plus Versand haben wollen. Liebe Grüße Wiebke Lüders
Wieland Debusmann Wieland Debusmann wrote on March 15, 2022 at 8:37 am
Herr J.R. schrieb mir am 11.03.2022: Nicht nur mir hat es seit dem letzten Herzinfarkt zu einem seit langen Jahren nicht mehr gefühlten Wohlbefinden geführt, auch habe ich sämtliche vom Hausarzt/Schulmedizin verordneten Medikamente eigenverantwortlich abgesetzt und nur noch zwischen 30 und 40 Tropfen Urtinktur tgl. (3 x täglich insgesamt) zu mir nehme. Der Blutdruck, der schon als Teenager ständig zwischen 160/95 lag ist inzwischen bei 140/85-90. Bestimmt hat auch eine kleine Ernährungsumstellung auf viele fermentierte Lebensmittel wie Natto, Tempeh, Reis-Koji usw. dazu beigetragen das Gewicht um ca. 10 kg reduzierten. Aber Hauptanteil an diesem Wohlbefinden trägt Strophanthin, dessen "Schirmherr" Sie für mich sind, sondern auch einen sehr guten Freund, der nach Herzinfarkt (Sept 2021) und mehreren Tagen im Koma auf der Reha in Bayreuth im Okt.2021 auf Grund des massiven Herzschadens nur noch eine Lebenserwartung bis Juli diesen Jahres prognostiziert bekommen hat. Nachdem ich ihn im November, nach Entlassung aus der Reha, mit meiner Strophanthin Urtinktur ausgeholfen habe, hat er seit Januar mit Dr. Marquart aus Bayreuth endlich einen Strophantinarzt. Und was soll ich sagen. Es ging ihm schon im letzten Jahr erfreulich gut (mit ein paar Schwäche-/Müdigkeitsattacken am Ende des Tages). So hat vor zwei Tagen seine Frau angerufen, die überglücklich über die unerwartete Genesung ihres Manne ist, und sagte, dass er schon seit Tagen wieder im Wald moderate, aber dennoch fordernde Holzarbeiten durchführt. Nochmals meinen herzlichen Dank für Ihren Mut und Ihre Entschlossenheit, diesem Medikament zu einer Renaissance verholfen zu haben. Wir alle wünschen Ihnen noch ein oder zwei Dekaden fruchtbaren und fröhlichen Schaffens.
Thomas Jacob Thomas Jacob from Celle wrote on March 15, 2022 at 7:38 am
Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Arzt, der mir als Kassenpatient strophantin d6 aufschreiben kann. Nach meinem Herzinfarkt 2012 musste ich als 48 jähriger Mann sehr viele Medikamente schlucken. Ab 2013 nehme ich das strophantin und konnte meine Medikamente auf ein Minimum reduzieren. In diesem Jahr eröffnete mir mein Hausarzt,dass er mir das strophantin nicht mehr aufschreiben kann. Jetzt bin ich auf der Suche. Über ihre Hilfe würde ich mich sehr freuen, weil ich nicht darauf verzichten möchte. Beste Grüße Thomas Jacob
J. Fischer J. Fischer from München wrote on March 8, 2022 at 12:40 pm
Sehr geehrter Herr Debusmann, Hallo in die Runde! Nachdem ich schon einige Jahre Strophantin (bin über die frühere Website von strophantus.de darauf gestoßen) einnehme, möchte ich gerne mal nachfragen inwieweit es bereits örtliche Gruppen (Raum München/Oberbayern) gibt, die einen direkten Erfahrungsaustausch pflegen und in Kontakt stehen. Ich würde mich freuen und hätte auch Interesse. Viele Grüße aus München. J. Fischer
Anni Anni from Schwäbisch Gmünd wrote on March 3, 2022 at 7:30 am
Ich bin auf der Suche nach einem Hausarzt im größeren Raum Schwäbisch Gmünd. Mein Hausarzt war Homöopathisch tätig. Ich bin gesetzlich versichert. Er sollte Strophantin verschreiben!
Rosi Rosi wrote on February 27, 2022 at 8:37 pm
@ für Christina Mancinelli auf dieser Seite finden Sie oben unter "Wie erhältlich" 7 Ärzte nach PLZ sortiert in München. Ganz bestimmt ist der richtige Strophanthin-Arzt für Sie dabei. Alles Gute!
Rudi Strele | Kabarettist und Gesundheitspapst Rudi Strele | Kabarettist und Gesundheitspapst from Bad Blumau wrote on February 23, 2022 at 4:56 pm
Seit beinahe 10 Jahre nehme ich Strophanthin. Dadurch kann ich auf 8 Medikamente verzichten. Ohne Strophantin hätte ich wirklich nicht diese Lebensqualität. Meine Hausärztin verschrieb mir damals Strophantin nicht. Ihre Begründung war: "Es gibt modernere Medikamente?" Auf die Frage, ob die moderneren Medikamente besser seien, bekam ich keine Antwort. Knapp bevor meine Hausärztin in Pension ging, gestand sie mir, sie darf als Kassenärztin Strophantin gar nicht verschreiben. Traurig, aber wahr! Trotzdem fand ich einen Arzt der mir ein Dauerrezept ausstellte. So brauche ich bei meiner Apotheke nur anrufen, dass die es für mich bestellen. Trotz dass ich zwei Herzinfarkte hatte, geht es mir sau, sauguat. Erstens esse ich nach den Vorschlägen von Dr. Esslstyn "Essen gegen Herzinfarkt!", zweitens mache ich viel Bewegung. Auch Bergtouren von 5 - 8 Stunden. Drittens als meine Versicherung habe ich immer meine Strophantin-Tropfen in der Hosentasche. Zusammengefasst: "Ernährung ist die Königin! Bewegung ist der König!" Und wenn man dann noch eine Handvoll gute Freunde hat, dann hat man ein Königreich!" Will mich hiermit wieder einmal bei Dr. Wieland Debusmann bedanken. Sein unermüdlicher Einsatz für Strophantin ist für uns herzschwächeren Menschen wichtig. Anbei noch der Youtube-link zum Thema: "Schach dem Herztod!" https://www.youtube.com/watch?v=fUbQwiRzf2Q&t=9s
Elke Elke wrote on February 19, 2022 at 8:09 am
Es ist schön das es noch Ärzte gibt, die sich mit alternativen Methoden beschäftigen. Ich nehme Strophantin g D1 seit nun mehr 3 Jahren. Ich hatte vor 3 Jahren heftiges Vorhoffflimmern was mir wirklich Angst gemacht hat. Da zu dem Zeitpunkt das Strophantin wieder vergessen hatte, habe ich eine Aplation machen lassen, was aber nichts brachte. Dann kam ich doch wieder auf Strophantin und seitdem habe ich KEIN Vorrhoffflimmern mehr und bin wahnsinnig dankbar für alle die es publizieren und für Ärzte die ein Rezept schreiben, auch wenn ich das selbst bezahle, ist es mir das mehr als wert. Meine Tochter die schwer Herz krank war, habe ich auch sofort empfohlen. Vielen Dank Dr. Debusmann!!!
Christina Mancinelli Christina Mancinelli from München wrote on February 18, 2022 at 12:30 pm
ein Hausarzt hat mich auf Grund eines Geräusches am Herz zum Kardiologen überwiesen. Es wurde eine mittelgradige Aortenklappenstenose, Diastolische Relaxationsstörung und mittelgradige ACE Stenose festgestellt. Die Katheteruntersuchung möchte ich nicht nochmal . Der Kardiologe meinte ich müsse diese aufwendige Untersuchung einmal jährlich vornehmen, ich bin Privatpatientin. Meine Mutter und ihre 7 Geschwister sind alle an an Herzerkrankungen gestorben und der Gedanke daran beunruhigt mich sehr. Seit einem Monat nehme ich nun auf eigene Faust Strophantus D4 Tropfen von Hervert ein 3x 10 Tropfenund auch mal wenn ich sehr nervös bin. Ich fühle mich gut und kann mittlerweilen eine ziemlich starke Steigung fast ohne Herzklopfen hochgehen. Ich vertraue total auf Strophantin bin aber sehr verwirrt und verstehe den Unterschied nicht z.B mr Kapseln , Gratus Urtinktur, D$ ,D1, Combe oder g-S. Ich wohne in München und wäre Ihnen zu Dank verpflichtet wenn Sie mir hier einen Arzt benennen könnten- Mit den besten Grüßen
Dr. Debusmann Dr. Debusmann wrote on February 18, 2022 at 9:42 am
Herr U.M. schrieb mir am 15.02.2022: Ich habe meinem Schwager die Strophanthin Urtinktur auch gegeben, da er ca. 16.000 Extrasystolen pro Tag seit der Geburt hat. Auch ihm geht es jetzt wesentlich besser. Er ist zwar noch nicht am Ziel, aber es geht ihm schon deutlich besser. Der Blutdruck hat sich bei ihm auch in wenigen Tagen schon perfekt eingependelt.
Dr. Debusmann Dr. Debusmann wrote on February 18, 2022 at 8:59 am
Herr U.M. schrieb mir am 14.02.2022: Ich nehme die Urtinktur jetzt seit ca. 5 Wochen. Die Herzinsuffizienz sowie die schlaflosen Nächte (mit Herzrasen, stärksten Herzrhythmusstörungen und Unwohlsein) haben sich jetzt erledigt. Dafür bin ich unendlich dankbar. Konnte mir doch bisher kein Arzt oder Kardiologe wirklich helfen. Der Blutdruck ist perfekt. Ich fühle mich mehr als wohl. Alles wie es sein soll.
Dr. Debusmann Dr. Debusmann wrote on February 17, 2022 at 9:52 am
Herr T.S. schrieb mir am 13.02.2022 folgenden schönen Erfolgsbericht: Unserem Rüden wurde 2019 im Alter von 7 Jahren eine progressive Herzklappenvergrösserung der Stufe 3 von 5 mit entsprechender Insuffizienz diagnostiziert. Nach 2 Jahren Strophanthin (homöopathische Dosierung) ist nichts mehr festzustellen. Unser Tierarzt meinte beim letzten Herzcheck sogar, das sei ein anderer Hund. Sogar der Kardiologe, welcher unseren damals 9 Jahre alten Rüden nicht kannte, hielt ihn für einen Junghund mit starkem Herzen. Bei meinem, damals 76 Jahre altem Schwiegervater konnten anlässlich Untersuchung im Notfall, direkt nach seinem 3. Herzinfarkt, keine Spuren mehr festgestellt werden. Und da er g-Strophanthin Urtinktur regelmäßig einnimmt, konnte er so ziemlich alle Pharmazeutikas absetzen.
Wieland Debusmann Wieland Debusmann from Coburg wrote on February 10, 2022 at 3:04 pm
H.J.L. schrieb mir im Februar 2022: "Was meine Erfahrung mit der Anwendung von Strophanthin anbetrifft, möchte ich Ihnen noch einmal auf diesem Wege danken, daß Sie sich so für dieses "GOTTES-Geschenk" mit Herzblut einsetzen. Ich konnte selbst am eigenen Leibe die hohe Wirksamkeit dieses Strophanthus-Lianengewächses kennenlernen, denn vor 12 Jahren stellte sich eine handfeste Mitralinsuffizienz mit arterieller Hypertonie plötzlich ein, die im Krankenhaus notfallmäßig behandelt wurde und eine rel. schlechte Prognose hatte (der behandelte Oberarzt meinte 3 1/2 Monate würde man mir noch geben ). Aber das ist ja nur die halbe Wahrheit, die ganze Wahrheit liegt bei unserem Schöpfer und als Christ bin ich GOTT dankbar, daß ich dieses wunderbare Heilmittel anwenden konnte mit sehr gutem Erfolg, denn seit 12 Jahren habe ich so gut wie keine Beschwerden mehr durch die tgl. Einnahme der Strophanthin-Kaps (Schloßapotheke Aulendorf). "
Dr. Debusmann Dr. Debusmann wrote on February 8, 2022 at 9:28 am
Frau M.F. schrieb mir am 07.02.2022: Ich bin begeistert !!!!! Ich bemerkte die Veränderung meines Herzschlages: Ruhiger, gleichmäßiger, keine Aussetzer oder so gut wie keine mehr. Ich bin wacher, Leistungsfähiger, klarer, weniger anfällig für emotionale Schwankungen, emotional insgesamt ausgeglichener trotz der momentanen traurigen Situation für mich als Künstlerin.
Dr. Wieland Debusmann Dr. Wieland Debusmann from Coburg wrote on February 2, 2022 at 5:44 pm
Frau G. V. schrieb mir per Mail im Februar 2022: "...Von diesem Arzt habe Rezepte für Oleum Stophanthi Weichkapseln bekommen von Weleda. Schon nach 4 Kapseln habe ich Besserung gemerkt und mein Blutdruck ist wesentlich gesunken. [...] Zwei Wochen lang nehme ich 2 Kapseln täglich vor dem Essen. Mir geht bis jetzt richtig gut...."
Pfetzing Marie-Luise Pfetzing Marie-Luise from 34277 Fuldabrück wrote on January 7, 2022 at 11:34 am
Ich möchte auf einen Artikel im Internet hinweisen, der vielleicht noch nicht gelesen wurde: Dr. Hauke Fürstenwerth Strophantin - potentieller Wirkstoff zur Therapie von COVID-19? Ich habe das große Glück, dass sich mein Hausarzt aktuell mit Strophantin befasst und überlegt, welchen seiner Patienten er es anbieten sollte. Ich war total überrascht, denn ich nehme Stophantin seit einigen Monaten ohne sein Wissen und habe alle anderen Medikamenten entsagt. Mir geht es endlich gut. Liebe Grüße M.P. PS. Würde mich über eine Rückmeldung freuen..
Dr. Debusmann Dr. Debusmann wrote on January 3, 2022 at 9:14 am
Frau R.S. schrieb mir am 01.01.2022 nachdem ich sie um einen kurzen Bericht bat: Ich bin Ihnen sehr dankbar, Herr. Dr. Debusmann. Bei einer Veranstaltung in Coburg bei der Walddorfschule, es war denke ich im Sommer 2018. Habe ich ihren Vortrag:" Strophanthin kann wahre Wunder am Herzen bewirken" angehört. Die Tropfen nehme ich seit Januar 2019 regelmäßig ein. 3 x tlg. ca. 15 Tropfen. Meine Lebensqualität hat sich seitdem spürbar verbessert. Ich bin fitter und leistungsfähiger. Auch ausgeglichener. Ich hatte vorher massive Blutdruckschwankungen, zeitweise sehr hohen Blutdruck, Erschöpfungszustände, Herzschwäche, nervöses Herz mit Panikattacken. Bin sehr dankbar für die Strophanthintropfen und möchte sie auch nicht mehr missen. Sie helfen mir, ein besseres Leben zu leben. Viele Grüße R.S.