Herzlich Willkommen beim Strophanthus e.V.

Hilfe für Ihr Herz. Das Naturheilmittel Strophanthin, oder Ouabain, wie es in der englischen Literatur oft genannt wird, hilft einem gestressten und erkrankten Herzen. Es stabilisiert es und hält den Menschen fit und gesund. Es ist ein Skandal, dass die moderne Medizin dieses wunderbare Heilmittel vergessen hat und völlig ignoriert! Unser Ziel ist es, Strophanthin für zukünftige Generationen zu erhalten.

Wenn Sie Strophanthin-Neuling sind, steigen Sie am besten in die Patientenberichte ein. Dann lesen Sie weiter  „Was ist Strophanthin“.  Verlieren Sie sich nicht auf dieser riesigen Homepage, lesen Sie hauptsächlich das, was Sie wirklich auch interessiert. Es geht immerhin oft um Leben und Tod. Hier der Link zu den häufig gestellten Fragen. Hier die Seite „Artikel“ mit guten Zusammenfassungen des Themas Strophanthin.

 

Herzinfarkt Prophylaxe und Hilfe in Notfällen

Der kluge Strophanthinkenner oder Zweifler, auch wenn er noch keinen Infarkt hatte, aber erst recht dann, trägt immer ein kleines Pillendöschen mit 3 Strophanthin-Kapseln bei sich in der Hosentasche. Besser noch im Geldbeutel. Oder als „Hundehalsband-Adresshülse“ am Schlüsselbund (siehe letzter Menüpunkt „Shop“). Bei einem Anfall (leicht oder schwer) öffnet man am Besten die Kapsel und schüttet den Inhalt einfach in die Backentasche des Notfallopfers. Das ist die schnellste Resorpition.   

Ich konnte damit einen Fahrradfahrer im Straßengraben, der offensichtlich einen Herzinfarkt hatte, retten. Er war aschgrau bis gelbgrün im Gesicht. Kalter Schweiß, Kurzatmigkeit, Todesangst, Stöhnen, extreme Schmerzen in der Brust waren eindeutig. Als der Krankenwagen kam war der Mann wieder wohlauf. Sicherheitshalber wurde er trotzdem ins Krankenhaus gefahren.

Natürlich ist die beste Prophylaxe nicht ein Notfalldöschen in der Tasche, sondern die Aufgabe, Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Hierzu eine Überlegung eines Nichtmediziners.